Was tun auf Reisen bei einer Fructosemalabsorption? Hat jemand Erfahrungen?

Klassisches Forum, ohne jedwede Themenvorgabe, also zu allen anderen Themen

:usuk forum about anything else
gaudi
Forumsnutzer/in
Posts: 29
Joined: 22 Sep 2018, 00:49

Was tun auf Reisen bei einer Fructosemalabsorption? Hat jemand Erfahrungen?

Post by gaudi » 03 Nov 2018, 15:39

Bei meiner Mutter hat sich in diesen Tagen der Verdacht einer Fructoseunverträglichkeit bestätigt. Nun ist es so, dass meine Eltern ebenso wie ich gerne verreisen und sie machen sich Gedanken, über wie sie das in Zukunft in den Griff bekommen können. Angeblich soll dieses Problem relativ stark verbreitet sein, daher frage ich mal in die Runde ob sich jemand mit der Thematik auskennt. Was kann man auf Reisen tun wenn man mit den Problemen bei einer Fructosemalabsorption umgehen muss? Hat jemand Erfahrungen damit?

User avatar
ThePurplePantywaist
Die freundliche Hüfthose aus der Nachbarschaft
Posts: 400
Joined: 11 Jun 2014, 08:25
Location: The Interwebs
Contact:

Re: Was tun auf Reisen bei einer Fructosemalabsorption? Hat jemand Erfahrungen?

Post by ThePurplePantywaist » 04 Nov 2018, 23:11

Ich selber habe keine Erfahrungen, aber eine Bekannte von früher, litt auch daran, und musste immer Pulver nehmen (also vermutlich das Enzym, welches ihr gefehlt hat, in Tablettenform).
Ich weiß nicht, ob das bei allen "Härtegraden" hilft/reicht, aber es soweit ich mich erinnere hat das ganze keinen großen Leidensdruck bei ihr verursacht.

gaudi
Forumsnutzer/in
Posts: 29
Joined: 22 Sep 2018, 00:49

Re: Was tun auf Reisen bei einer Fructosemalabsorption? Hat jemand Erfahrungen?

Post by gaudi » 07 Nov 2018, 01:26

ThePurplePantywaist wrote:
04 Nov 2018, 23:11
Ich selber habe keine Erfahrungen, aber eine Bekannte von früher, litt auch daran, und musste immer Pulver nehmen (also vermutlich das Enzym, welches ihr gefehlt hat, in Tablettenform).
Ich weiß nicht, ob das bei allen "Härtegraden" hilft/reicht, aber es soweit ich mich erinnere hat das ganze keinen großen Leidensdruck bei ihr verursacht.
Vielen Dank für deine Antwort und ich entschuldige mich, dass ich erst jetzt darauf zurückkomme! Also ich weiß jetzt leider nicht, was du mit "früher" meinst (also wie lange das schon her ist), aber ich bin jetzt doch optimistisch, dass es auch jetzt eine Lösung gibt. Aber weiß du noch, ob sie diese Tabletten immer einnehmen musste?

User avatar
ThePurplePantywaist
Die freundliche Hüfthose aus der Nachbarschaft
Posts: 400
Joined: 11 Jun 2014, 08:25
Location: The Interwebs
Contact:

Re: Was tun auf Reisen bei einer Fructosemalabsorption? Hat jemand Erfahrungen?

Post by ThePurplePantywaist » 07 Nov 2018, 09:49

gaudi wrote:
07 Nov 2018, 01:26

Vielen Dank für deine Antwort und ich entschuldige mich, dass ich erst jetzt darauf zurückkomme! Also ich weiß jetzt leider nicht, was du mit "früher" meinst (also wie lange das schon her ist), aber ich bin jetzt doch optimistisch, dass es auch jetzt eine Lösung gibt. Aber weiß du noch, ob sie diese Tabletten immer einnehmen musste?
Mit der Bekannten habe ich seit einigen Jahren keinen Kontakt mehr, dh ich kann sie jetzt leider nicht fragen, wie das genau war.

Soweit ich mich erinnere, musste sie die Tabletten immer nehmen, wenn sie etwas Fructosehaltiges gegessen hat, also nur im Anlassfall.

gaudi
Forumsnutzer/in
Posts: 29
Joined: 22 Sep 2018, 00:49

Re: Was tun auf Reisen bei einer Fructosemalabsorption? Hat jemand Erfahrungen?

Post by gaudi » 09 Nov 2018, 23:17

ThePurplePantywaist wrote:
07 Nov 2018, 09:49
gaudi wrote:
07 Nov 2018, 01:26

Vielen Dank für deine Antwort und ich entschuldige mich, dass ich erst jetzt darauf zurückkomme! Also ich weiß jetzt leider nicht, was du mit "früher" meinst (also wie lange das schon her ist), aber ich bin jetzt doch optimistisch, dass es auch jetzt eine Lösung gibt. Aber weiß du noch, ob sie diese Tabletten immer einnehmen musste?
Mit der Bekannten habe ich seit einigen Jahren keinen Kontakt mehr, dh ich kann sie jetzt leider nicht fragen, wie das genau war.

Soweit ich mich erinnere, musste sie die Tabletten immer nehmen, wenn sie etwas Fructosehaltiges gegessen hat, also nur im Anlassfall.
Vielen Dank für deine weitere Antwort und ich entschuldige mich, dass ich erst jetzt darauf zurückkomme. Aber du hast mir auf jeden Fall schon einmal weitergeholfen. Und vielleicht findet sich ja noch jemand, was sich derzeit bei einer Fructosemalabsorption machen lässt. Ich mache oft Erfahrungen, dass es immer Medikamente gibt usw..

User avatar
jellyfish
Öfter als 5mal gepostet
Posts: 9
Joined: 13 Nov 2018, 08:28

Re: Was tun auf Reisen bei einer Fructosemalabsorption? Hat jemand Erfahrungen?

Post by jellyfish » 13 Nov 2018, 09:34

Hi, also meine Schwester hat auch eine Fructoseunverträglichkeit! Sie versucht im Alltag, Fructose zu vermeiden und ändert Rezepte zum Beispiel dementsprechend um, damit sie da keine Probleme bekommt. Aber wenn sie im Restaurant isst oder im Urlaub ist und es für sie keine fructosefreie Alternative gibt, bzw. sie einfach auch nicht weiß ob das Essen Fructose enthält, dann nimmt sie so Kapseln, die dann die Fructose in Glucose umwandeln. Die verträgt sie dann...
"Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt" Die Verwandlung; Franz Kafka

gaudi
Forumsnutzer/in
Posts: 29
Joined: 22 Sep 2018, 00:49

Re: Was tun auf Reisen bei einer Fructosemalabsorption? Hat jemand Erfahrungen?

Post by gaudi » 13 Nov 2018, 17:41

Vielen Dank für deine Antwort und für den Erfahrungsbericht! Also einerseits tut es mit natürlich für deine Schwester leid, dass sie ebenfalls mit einer Fructosemalabsorption leben muss, und anderseits ist es beruhigend zu hören, dass sie ebenfalls mithilfe eines Medikaments passend damit klar kommt. Kannst du vielleicht den Namen der Kapseln ausfindig machen damit wir gezielt in der Apotheke danach fragen können?

User avatar
jellyfish
Öfter als 5mal gepostet
Posts: 9
Joined: 13 Nov 2018, 08:28

Re: Was tun auf Reisen bei einer Fructosemalabsorption? Hat jemand Erfahrungen?

Post by jellyfish » 16 Nov 2018, 08:54

gaudi wrote:
13 Nov 2018, 17:41
Vielen Dank für deine Antwort und für den Erfahrungsbericht! Also einerseits tut es mit natürlich für deine Schwester leid, dass sie ebenfalls mit einer Fructosemalabsorption leben muss, und anderseits ist es beruhigend zu hören, dass sie ebenfalls mithilfe eines Medikaments passend damit klar kommt. Kannst du vielleicht den Namen der Kapseln ausfindig machen damit wir gezielt in der Apotheke danach fragen können?
Gern geschehen:) Ja, ich denke, da gibt es nicht so wenige, die an dieser Unverträglichkeit leiden! Sie war auch einfach froh, als sie dann wusste woher ihre Beschwerden kamen und etwas dagegen tun konnte... Die Kapseln, die sie nimmt, heißen Fructosin, die nimmt sie immer wenn sie mal auf nichts verzichten möchte, wie eben an besonderen Anlässen oder im Urlaub mal...
"Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt" Die Verwandlung; Franz Kafka

gaudi
Forumsnutzer/in
Posts: 29
Joined: 22 Sep 2018, 00:49

Re: Was tun auf Reisen bei einer Fructosemalabsorption? Hat jemand Erfahrungen?

Post by gaudi » 16 Nov 2018, 23:14

jellyfish wrote:
16 Nov 2018, 08:54
gaudi wrote:
13 Nov 2018, 17:41
Vielen Dank für deine Antwort und für den Erfahrungsbericht! Also einerseits tut es mit natürlich für deine Schwester leid, dass sie ebenfalls mit einer Fructosemalabsorption leben muss, und anderseits ist es beruhigend zu hören, dass sie ebenfalls mithilfe eines Medikaments passend damit klar kommt. Kannst du vielleicht den Namen der Kapseln ausfindig machen damit wir gezielt in der Apotheke danach fragen können?
Gern geschehen:) Ja, ich denke, da gibt es nicht so wenige, die an dieser Unverträglichkeit leiden! Sie war auch einfach froh, als sie dann wusste woher ihre Beschwerden kamen und etwas dagegen tun konnte... Die Kapseln, die sie nimmt, heißen Fructosin, die nimmt sie immer wenn sie mal auf nichts verzichten möchte, wie eben an besonderen Anlässen oder im Urlaub mal...
Vielen Dank für deine weitere Antwort! Alles klar, ich habe den Namen des Produkts gerade meiner Mutter weitergegeben und sie wird morgen vor Mittag in die nächstgelegene Apotheke gehen. Wir finden es schön, wie einem im Forum weitergeholfen wird. :)

Post Reply