Frank Stronach kandidert nun ebenfalls als Bundespräsident "wegen Lugner"

Satiren, Essays, Textauszüge, Pamphlete, Wutreden, Tiraden udgl von und mit Karl A. Falschner. Sein letztes Buch ist mittlerweile vergriffen.

Moderator: kaf

Echt oder Satire?

You may select 1 option

 
 
View results

User avatar
kaf
Querulant
Posts: 169
Joined: 05 Oct 2005, 13:36
Location: Favoriten

Frank Stronach kandidert nun ebenfalls als Bundespräsident "wegen Lugner"

Post by kaf » 10 Feb 2016, 18:05

#bpwahl16 #bpw16

Aurora/Ebreichsdorf (APA) - Frank Stronach hat nunmehr angekündigt, ebenso als Bundespräsident der Republik Österreich anzutreten.
"Ich habe beschlossen in der Politik tätig zu werden, weil ich es für notwendig erachte, Österreich auf einen besseren Weg zu führen. Ich will Österreich dienen und erwarte mir nichts dafür", hielt Stronach in seiner Stellungnahme fest.

"Ich habe ja mit dem Team Stronach in der österreichischen Innenpolitik sehr viel bewegt. Leider ist es in letztre Zeit immer mehr von den Funktionären und Systemparteien ausgebremst worden, die auch nicht davor zurückschreckten, mit billigsten Trick die Partei zu schwächen. Ich habe versucht gegenzusteuern, aber leider hat der kometenhafte Aufstieg der Partei auch viele unredliche, charakterschwache Menschen angezogen, die dann wieder abgesprungen sind, als es endlich an das Arbeiten für die Bürgerinnen und Bürger gegangen ist. Ich habe mich nun zurückgezogen, um das Team Stronach in Ruhe arbeiten zu lassen."

"Nunmehr aber habe ich dieses sogenannte Wahlkampfvideo von diesem Herrn Lugner gesehen. Zuerst dachte ich, dass ist ein schlechter Scherz. Doch als ich erfahren habe, dass er wirklich kandidieren will. Dass da ein alter, reicher Mann, der offensichtlich nicht einmal merkt, wie peinlich er ist, ernsthaft versucht sich im Alter mit seinem Geld und der Hilfe der Boulevardmedien noch etwas Aufmerksamkeit zu kaufen - beschämend. Da habe ich beschlossen, dem Land noch mehr zurückzugeben, als ich es schon mit den vielen Arbeitsplätzen und der Gründung des Team Stronachs gemacht habe - ich werde Bundespräsident."

"Denn genau für diesen Posten braucht man jemanden, der weiß, wie man Arbeitsplätze schafft. Der etwas von der Wirtschaft versteht. Aber nicht so theoretisch, aus dem Elfenbeinturm. Solche Wissenschaftler, wie diesen Van der Bellen, die braucht man nicht. Auch keine Leute, die ihr ganzes Leben nur Funktionäre waren, wie diesen Khol und diesen Hundsdorfer. Oder jemand, die ihr ganzes Leben beim Staat gearbeitet hat, und noch nie in der Wirtschaft Arbeistplätze geschafft hat.
Ingenieure brauchen wir. Leute, die etwas von der Wirtschaft verstehen und Arbeitsplätze geschaffen haben! Keinesfalls jemanden wie diesen Lugner, dem es an der Fähigkeit zur Selbstkritik mangelt."

Der Name Stronach bürge für Fairness, Transparenz und Qualität, umriss der bekannte Philantrop seine Wahlkampfstrategie.



#Satire oder echt?


[spoiler="Quelle"]Zumindest derzeit - Stand 10.02.2016 - ist es noch frei erfunden. Kann sich aber stündlich ändern.[/spoiler]
Kurzlink zu diesem Beitrag zu Frank Stronachs Kandidatur zum Bundespräsident: http://goo.gl/yLpfk8
Ziegenficker! Ziegenficker! Ziegenficker. Richtig erkannt, ich bin Satirist... Satyr... jemand, der Satiren schreibt!

Du verstehst die Essays gegen die Wirklichkeit im Märchenland nicht?
Hier gibt es eine Erklärung!