Mensdorff-Anwalt: "eigentlich sei Mensdorff bestochen worden"

Satiren, Essays, Textauszüge, Pamphlete, Wutreden, Tiraden udgl von und mit Karl A. Falschner. Sein letztes Buch ist mittlerweile vergriffen.

Moderator: kaf

Echt oder Satire?

You may select 1 option

 
 
View results

User avatar
kaf
Querulant
Posts: 169
Joined: 05 Oct 2005, 13:36
Location: Favoriten

Mensdorff-Anwalt: "eigentlich sei Mensdorff bestochen worden"

Post by kaf » 24 Jun 2015, 10:13

In der heutigen Verhandlung auf dem Straflandesgericht, wo der vorbestrafte (2014 rechtskräftig wegen Vorlage falscher Beweismittel verurteilt). aber landauf, landab sehr beliebte Landwirt Alfons Mensdorff-Pouilly, wegen Untreue angeklagt werden soll, brachte dessen Anwalt, Harald Schuster, in seinem Eröffnungsplädoyer vor:
Man müsse vorsichtig sein mit Anschuldigungen, eigentlich sei Mensdorff bestochen worden, man könne es aber nicht nachweisen, warnt er den Staatsanwalt. Mensdorff habe das Geld behalten, es gebe auch keine Kickback-Zahlungen, das Geld sei bei Mensdorff geblieben.

#Satire oder nicht?

[spoiler="Quelle"]https://derstandard.at/jetzt/liveberich ... er-startet auf den konkreten Beitrag kann man nicht verlinken, einfach bei den ganz alten Sachen anfangen[/spoiler]
Ziegenficker! Ziegenficker! Ziegenficker. Richtig erkannt, ich bin Satirist... Satyr... jemand, der Satiren schreibt!

Du verstehst die Essays gegen die Wirklichkeit im Märchenland nicht?
Hier gibt es eine Erklärung!