Satire oder nicht - Geldprobleme des Bundesheeres gelöst

Satiren, Essays, Textauszüge, Pamphlete, Wutreden, Tiraden udgl von und mit Karl A. Falschner. Sein letztes Buch ist mittlerweile vergriffen.

Moderator: kaf

Echt oder Satire?

You may select 1 option

 
 
View results

User avatar
kaf
Querulant
Posts: 169
Joined: 05 Oct 2005, 13:36
Location: Favoriten

Satire oder nicht - Geldprobleme des Bundesheeres gelöst

Post by kaf » 03 Sep 2014, 07:29

Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz von Innenministerin Mikl-Leitner und Verteidigungsminister Klug verkündeten diese gute Nachrichten:
“Die Finanzprobleme des Bundesheeres sind gelöst”, freute sich ein sichtlich gutgelaunter Gerald Klug. “Wir haben den Eurofighter am Boden
gelassen, Kasernen verkauft und füttern die Rekruten nur mehr mit abgelaufener Dosenware, aber jetzt konnten wir die österreichische Steuerzahlerin und den österreichischen Steuerzahler noch weiter entlasten: Alle unsere Panzer kauft die österreichische Polizei.”

“Eine Win-Win-Win-Situation, genauso wie man sie mir im NLP-Seminar erklärt hat”, setzte Johanna Mikl-Leitner ebenso fröhlich fort, “Ich habe viel aus den Ereignissen in Ferguson, Missouri gelernt. Und zwar nicht, dass eine übermilitarisierte Polizei, die in Tarnanzügen herumrennt und vollautomatische Waffen auf Bürger richtet, eine angespannte Situation weiter verschärft. Sondern das genaue Gegenteil! Gerade aus den Ereignissen um die Pizzeria Anarchia, wo wir völlig verhältnismäßig vorgegangen sind hat sich gezeigt, dass die Polizei im Einsatz noch viel mehr Schutz benötigt. Und nichts schützt mehr als viele Tonnen Panzerung und großkalibrige Kanonen.”

“Als nächstes werden wir alle unsere Panzerabwehrwaffen an die Polizei verkaufen”, kündigte Klug noch an. “Vielleicht kauft die Polizei auch einige Eurofighter, Graf von Mensdorff-Pouilly hat schon einen Beratervertrag unterschrieben um für ein sehr geringes Gehalt ganz objektiv die Vor- und Nachteile dieser Lösung auszuarbeiten.”

“Ich verspreche jedem Bürger und jeder Bürgerin, dass sie die österreichische Polizei mit der neuen Ausrüstung jetzt noch besser vor häuserbesetzenden Anarchopunks, mistkübelschubsenden und wertkartentelefonierenden Berufsdemonstranten und freigesprochenen Tierschützern beschützen wird” schloss Mikl-Leitner die Pressekonferenz, um mit dem neuen Black-Hawk-Hubschrauber ins Innenministerium zurückzukehren.
[spoiler="Quelle"]http://www.raketa.at/finanzprobleme-des ... ft-panzer/[/spoiler]
Ziegenficker! Ziegenficker! Ziegenficker. Richtig erkannt, ich bin Satirist... Satyr... jemand, der Satiren schreibt!

Du verstehst die Essays gegen die Wirklichkeit im Märchenland nicht?
Hier gibt es eine Erklärung!