Brunch-Buffets in Wien - Erfahrungen und Bewertungen

Klassisches Forum, ohne jedwede Themenvorgabe, also zu allen anderen Themen

:usuk forum about anything else
User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5159
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Brunch-Buffets in Wien - Erfahrungen und Bewertungen

Post by dejost » 23 Aug 2014, 11:09

Da wir häufig brunchen gehen, haben wir beschlossen unsere Erfahrungen geordnet mit dem Internetz zu teilen.

Wer Zweit- und Drittmeinungen einholen möchte oder Berichte über weitere, hier nicht beschriebene Lokalitäten lesen will, der sei auf Die Frühstückerinnen und die Stadtspionin verwiesen.

Normalerweise ist Reservierung zu empfehlen.

Wie immer Beiträge erwünscht, wenn möglich sich an die vorgeschlagene Struktur halten.

PS: Wir haben auch ein Topic zu Zustelldiensten.

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5159
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Re: Brunch-Buffets in Wien - Erfahrungen und Bewertungen

Post by dejost » 23 Aug 2014, 11:23

Als erstes ein paar Kritiken zu Brunch-Buffets, wo wir vor längerer Zeit waren, an die wir uns daher nicht so genau erinnern können.
Brunch im Hotel Hilton
Es gab damals 3 verschiedene Umfange für das Bruch, wo man dann halt nur von 1, 2 oder allen Buffets nehmen durfte. Dementsprechend steigt der Preis.

Ambiente: Für ein Nobelhotel eigentlich durchschnittlich.

Preis/Preisleistungsverhältnis: nicht mehr erinnerlich, jedenfalls über 20 für den größten Umfang/angemessen soweit erinnerlich
Getränke: Details nicht mehr erinnerlich
Frühstück/Breakfast: Details nicht mehr erinnerlich, Auswahl ok und breit, aber nichts Spezielles. Eigerichte gab es extra zu bestellen, mit viel Auswahlmöglichkeit
Warmes/Lunch: Details nicht mehr erinnerlich, es gab auch so Sachen wie Ham & Eggs, Würstchen udgl.
Süßes: Details nicht mehr erinnerlich
Sonstiges: Großes Früchtebuffet

Anmerkungen: Die Hotelgäste waren teilweise in kurzen Hosen und Schlapfen frühstücken

besucht/zuletzt: einmal im August 2013

Resümee: Es ist uns weder besonders positiv noch negativ in Erinnerung geblieben - nett, aber nicht außergewöhnlich, kein Unique Selling Point.

Cafe Oben
http://www.oben.at/
1070 Wien, Urban Loritzplatz 2A
Brunch (dzt) Sonntags von 10 - 15 Uhr

Direkt oben auf der Wien-Bücherei

Ambiente: sehr schöne Aussicht (allerdings auf den U-Loritzplatz & Gürtel), im Lokal relativ wenig Platz

Preis/Preisleistungsverhältnis: dzt 17,20 (damals vermutlich auch kaum weniger)/angemessen
Getränke: ein Warmgetränk, Orangensaft (dzt auch noch ein Glas Sekt oder Bier)
Frühstück/Breakfast: Details nicht mehr erinnerlich, Eier zum Selbermachen - es ist nicht sehr viel Platz im Lokal und daher ist auch die Auswahl beschränkt
Warmes/Lunch: Details nicht mehr erinnerlich, wenig warme Speisen, Antipasti, Crepé zum Selbermachen - es ist nicht sehr viel Platz im Lokal und daher ist auch die Auswahl beschränkt
Süßes: Details nicht mehr erinnerlich
Sonstiges: wie schon gesagt, nicht sehr viel Platz.

Anmerkungen: -

besucht/zuletzt: einmal Herbst 2013

Resümee: gut, aber etwas eng, Aussicht auf den Gürtel
Kent
http://www.kentrestaurant.at/kent16
1160, Brunnengasse 37

Ich mag das Kent als Lokal sehr gerne, das Brunch hat mich nicht überzeugt. Es ist aber schon einige Zeit her, dass ich dort war, und auf der HP steht nicht einmal, ob sie noch Brunch haben.

Ambiente: Wir saßen damals im Garten, das war sehr nett.

Preis/Preisleistungsverhältnis: es war jedenfalls relativ preiswert
Getränke: ein Warmgetränk war dabei, Rest nicht mehr erinnerlich
Frühstück/Breakfast: Details nicht mehr erinnerlich - Salzlakenkäse, etwas Gemüse, hartgekochte Eier
Warmes/Lunch: Details nicht mehr erinnerlich
Süßes: Details nicht mehr erinnerlich - hat mich nicht so überzeugt von der Auswahl her.
Sonstiges: -

Anmerkungen: -

besucht/zuletzt: einmal Sommer 2013

Resümee: Ein bisschen typisch Türkisches, Auswahl überschaubar, dafür preiswert

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5159
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Re: Brunch-Buffets in Wien - Erfahrungen und Bewertungen

Post by dejost » 23 Aug 2014, 11:45

Weltcafe
http://www.weltcafe.at
1090, Schwarzspanierstr. 15
Brunch - Samstag & Sonntag von 9:00 bis 14:00 Uhr (in den Sommerferien nur sonntags, Details siehe HP)

Das Weltcafe ist sozusagen unser Referenz-Brunch, weil wir dort am häufigsten waren.

Ambiente: typisches Studentenlokal-Ambiente mit Bobo-Gästen mit wechselnden Kunstwerken an den Wänden

Preis/Preisleistungsverhältnis: dzt 14,50 (es ist in den letzten Jahren um ca 2 € teurer geworden)/gut-angemessen
Getränke: ein Warmgetränk (Zotterschokolade, Kaffee oder Tee), Säfte unbegrenzt zum Selbernehmen (jeweils 2 , nicht immer die selben), Leitungswasser
Frühstück/Breakfast: wechselnd, bei Frühstück ist die Auswahl vergleichsweise gering
Warmes/Lunch: wechselnd, aber immer einige verschiedene, oft Baked Beans, Pizza und Falafel
Süßes: wechselnd, aber immer einige Auswahl, Palatschinken gibt es immer (Füllung wechselt)
Sonstiges: Salate, Gemüse, hartgekochte Eier mit Mayonnaise, dafür aber keine weichen Eier und normalerweise auch keine Eierspeise, Omletts udgl

Anmerkungen: soweit angegeben alles Bio, Organic und/oder Fairtrade (zB eben Zotter) Weltküche, Schwerpunkt auf dem Warmen und dem Süßen

besucht/zuletzt: oft/2015

Resümee: Fairtrade-Weltküche-Studentenlokal mit Schwerpunkt auf Warmen, einer unserer Favoriten

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5159
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Re: Brunch-Buffets in Wien - Erfahrungen und Bewertungen

Post by dejost » 23 Aug 2014, 12:21

Frühstück im Hotel Rathaus
http://www.hotel-rathaus-wien.at/de/fruehstueck/
1080, Lange Gasse 13

Ambiente: sehr nett, gleich neben der Rezeption mit Blick auf 8. Bezirk-Hof, in dem man bei Schönwetter auch sitzen kann

Preis/Preisleistungsverhältnis: 24 (18 für Hotelgäste)/noch angemessen
Getränke: ein Warmgetränk (Schokolade, Kaffee oder Tee - aber vermutlich bekommt man auch ein zweites, wenn man lieb bietet, Tee vermutlich unbegrenzt zum Selbstnehmen), Bio-Säfte unbegrenzt zum Selbernehmen (Apfel, Marillen, Kombucha, div Mischsäfte wie Apfel-Holunder usw), Mineralwasser
Frühstück/Breakfast: sehr große Auswahl, viele verschiene Sorten Käse, Wurst, Fisch, Schinken, Pasteten, Sulzen, eingelegtes Gemüse uvm, Cerealien, Obstsalate usw, große Auswahl an Gebäck; sehr große Auswahl an Honigsorten (ua Vanillehonig), Marmeladen und Chutneys
Warmes/Lunch: es wird als Frühstücksbuffet angeboten und dementsprechen gibt es - außer Omelett - nichts Warmes
Süßes: immer ein paar sehr gute Sachen zur Auswahl (meist div Kuchenstücke, Cremeartiges in Schälchen usw), meistens gibt es sehr leckere Mini-Punschkrapfen in 2 Farben
Sonstiges: man kann sich zu Beginn ein Eigericht aussuchen (weiches Ei, Omelett, Eierspeise) - wir nehmen immer das weiche Ei, weil da zeichnen sie einem ein süßes Gesicht drauf und es kommt mit bunter Strickmütze und einem Eisollbruchstellenverursacher (vulga Eierguillotine) - das weiche Ei ist außerdem genauso, wie ein weiches Ei sein soll

Anmerkungen: alles Bio, Organic, Regional und/oder Slowfood

besucht/zuletzt: mehrmals/Anfang 2016

Resümee: bestes Frühstücksbuffet das wir kennen, dafür halt nichts Warmes und entsprechend teuer

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5159
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Re: Brunch-Buffets in Wien - Erfahrungen und Bewertungen

Post by dejost » 23 Aug 2014, 12:32

Cafe der Provinz
http://www.cafederprovinz.at/
1080, Maria-Treu-Gasse 3

Cafe der Provinz - der Name ist Programm

Ambiente: Wie schon erwähnt, der Name ist Progamm

Preis/Preisleistungsverhältnis: 13,8/noch angemessen
Getränke: nur ein 1/8 Frühstückssaft (nur eine Sorte) und Leitungswasser - alles andere nicht inbegriffen
Frühstück/Breakfast: große Auswahl an Käse, kleine Auswahl an Schinken (wie wir waren gab es nur eine einzige Sorte, die war dafür gut), etwas Obst, geriebener Kren, Cerealien, 2 Brotsorten zum Selberschneiden (kein Gebäck), Marmelade, Bio-Nutella-Konkurrenz, Honig, Ahornsirup
Warmes/Lunch: obwohl es als Brunch angepreist wird, gab es außer Waffeln und Crepés (siehe nächster Punkt) nichts Warmes
Süßes: frische Waffeln und (Vollkorn-)Crepés (ich hätte ja gedacht, es sind Galettes, aber sie sagen es sind Crepés), die sind mit den oben erwähnten Sachen sehr gut - sonst nichts Süßes
Sonstiges: die weichen Eier, die wir hatten, waren sehr flüssig, fast schon wässrig

Anmerkungen: alles Bio und/oder Organic
wie schon die oben verlinkten Blogs geschrieben haben: Es gibt Brot nur zum Selberschneiden und kein Gebäck. Es gibt aber keine Serviette dazu, das heißt alle, die sich was abschneiden, greifen das Brot mit den (vermutlich ungewaschenen) Händen an (gilt übrigens auch für den Käse)

besucht/zuletzt: einmal/August 2014

Resümee: Crepés und Waffeln sind gut, sonst gibt es aber in der Preisklasse woanders (und auch in der Nähe) deutlich mehr Auswahl und mehr Getränke (und auch Bio)

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5159
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Re: Brunch-Buffets in Wien - Erfahrungen und Bewertungen

Post by dejost » 12 Jul 2015, 22:44

Home Made
http://www.home-made.at/
1060, Mollardgasse 2

Home Made ist eine Mischung aus Bio-Greißler und veganem Restaurant, ca einmal im Monat (Termine auf der HP) gibt es Brunch.

Ambiente: nettes, kleines Restaurant, dem man anmerkt, dass es auch einen Greißler beinhaltet. Auch ein paar Tische draußen.

Preis/Preisleistungsverhältnis: 13,9/noch ok (13,9 scheint so der Richtpreis für Brunch zu sein)
Getränke: kein Getränk dabei (ev Leitungswasser)
Frühstück/Breakfast: Cerealien, diverse Brote, Croissants, Rohkost, Aufstriche (süß und pikant)
Warmes/Lunch: Salat (ua Nudelsalat, Linsensalat usw, vermutlich saisonal), Eintopf (vermutlich saisonal), Gazpacho (vermutlich saisonal, ev Suppe im Winter?)
Süßes: Vanilleschmarrn (das ist imho das Highlight, vor allem in Kombination mit dem Obstsalat), diverses Obst und Obstsalat(vermutlich saisonal)
Sonstiges: selbstgemachter Eistee (wie erwähnt nicht inbegriffen)

Anmerkungen: vegan, bio, organic, regional und saisonal.
Deswegen ist die Auswahl im Vergleich zu manchen anderen getesteten Brunchbuffets etwas eingeschränkt. Mittagsessen-Sachen gab es wenig, kann aber an der Saison/Temperatur liegen.

besucht/zuletzt: einmal/Juli 2015

Resümee: bestes veganes Brunch-Buffet, dafür auch das einzige, dass wir kennen

Smithe770

I like

Post by Smithe770 » 08 Dec 2016, 21:21

I like the helpful information you provide in your articles. Ill bookmark your weblog and check again here regularly. I'm quite certain I will learn plenty of new stuff right here!

harald
33.33% der Leserschaft
Posts: 1151
Joined: 04 Apr 2006, 10:50
Location: Klosterneuburg

Re: Brunch-Buffets in Wien - Erfahrungen und Bewertungen

Post by harald » 15 Jul 2017, 12:14

Saturday Shoppiung Brunch
Marriott (bei den Ringstraßengalierien)
€39 p.P.
Ambiente: Wie ein Hotelfrühstücksraum, Teppichboden, Glasfassade zum Ring, dementsprechend wärmer im Hochsommer, Klimaanlage verbessert die Sache.

Croissants und Plundergebäck / Hausgemachte Kuchen und Muffins / Ofenfrisches Brot und Gebäck / internationale Wurst- und Käsevariationen / frisch geschnittenes Obst / Beef Tartare / Caprese mit frischem Basilikum / Original Wiener Kartoffelsuppe mit Steinpilzen / Live Cooking Station: Omelettes und Eiergerichte nach Ihren Wünschen zubereitet / im ganzen, rosa gebratene Prime Rib vom Angusrind / frische saisonale Pasta / Schokoladebrunnen / Vitaminreiche Smoothies / Saft-Bar / Sekt

Das Beef Tartare war nicht so toll, das Prime Rib dafür genial. Die Smoothies selbstgemacht, leider haben einige recht ähnlich geschmeckt. Sekt war Henkel, dazu sag ich mal besser nix, mein Geschmack wars nicht. Dafür der Schokobrunnen, der hat das Minus wieder wett gemacht!

Alles in allem für 39€ vollkommen in Ordnung, vor allem wegen dem Prime Rib und dem Schokobrunnen. Auch die sehr große Buffetauswahl ist erwähnenswert! Ob sich der Aufpreis für Sonntag auszahlt kann ich nicht sagen, da wollen sie 51€ p.P., dafür gibts dann Champagner und eine (noch) größere Auswahl.

Besuch war heuer irgendwann.
--Harald
Image

Post Reply