2D Fighters und deren unrühmliches Ende

:usuk Everything about Gaming, Computers and the Interwebs. Sometimes there are even free steamkeys.

Moderators: Kamila, ThePurplePantywaist

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5035
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

2D Fighters und deren unrühmliches Ende

Post by dejost » 03 Feb 2006, 12:04

"Tragically, the 2D fighter seemed to die as bigger, badder 3D fighting games, that focused more on realism (and big boobs) than spirit, conquered the consoles. There was no room for Street Fighter or Fatal Fury in a world of Tekken and Dead or Alive. Thus, 2D fighters had to evolve, taking on the shape and appearance of 3D fighters, but remaining 2D."

Vom user Galcian (http://www.gamefaqs.com/features/recognition/36720.html) auf www.gamefaqs.com (http://www.gamefaqs.com/features/top10/216.html)

User avatar
ThePurplePantywaist
Die freundliche Hüfthose aus der Nachbarschaft
Posts: 378
Joined: 11 Jun 2014, 08:25
Location: The Interwebs
Contact:

Post by ThePurplePantywaist » 15 Feb 2009, 10:23

Ich wollte ja schon seit längerer Zeit etwas schreiben, wie die guten, alten 2D Fighter gestorben sind, als man noch die Schwächen und Stärken seines Charatkers kennen musste, wohingegen man heute nur Instantkill- Specialmoves mittels kompliziertester Tastekombinationen machen muss oder 100+ Hits- Combos das eigentliche Ziel.

Anlässlich Street Fighter IV schaltet Gamefaqs eine Umfrage, welcher der 8 Originalstreetfighter- Charaktere am beliebtesten ist.

Das Ergebnis spricht auch schon Bände:
Mit ~40% führt Ruy, wohingegen Ken, der spielerisch genau der selbe war (aber die sinnvollere Story hatte), nur ~15% hat. Wenigstens ca. gleich auf ist meine Favoritin, Chun Lee mit ebenso ungefähr ~15%.

Post Reply