Der Ubisoft Thread

:usuk Everything about Gaming, Computers and the Interwebs. Sometimes there are even free steamkeys.

Moderators: Kamila, ThePurplePantywaist

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5147
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Der Ubisoft Thread

Post by dejost » 21 Jul 2008, 16:56

So, jetzt gibt's einen eigenen Ubisoft Thread.

http://derstandard.at/?id=1216325182869
So hatte Ubisoft unlängst eine unangenehme Situation zu bewältigen: Das Update 1.03 für Rainbow Six: Vegas 2 sollte einige neue Funktionen für das Spiel bringen, und zog doch einiges Ungemach nach sich, wie TorrentFreak berichtet. Das Problem: Ubisoft vertreibt das Spiel auch online über den Direct2Drive-Store von IGN, jene, die das Spiel so bezogen hatten, mussten aber bald feststellen, dass das Update bei ihnen nicht funktionieren wollte.
Also reagierte Ubisoft mit einem Hotfix, der die Schwierigkeiten tatsächlich behob, nun aber im nachhinein aber für eine noch deutlich gesteigerte Aufregung sorgt.
Denn wie eine genauerer Blick auf den Hotfix offenbart, handelt es sich dabei um nichts weniger als einen No-CD-Crack für das Spiel. Besonders unangenehm für Ubisoft: Es ist auch klar erkennbar, dass diese "Lösung" direkt von der Cracker-Gruppe Reloaded übernommen wurde.

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5147
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Post by dejost » 25 Oct 2008, 13:19

Erst neulich stellte ich fest, dass Ubisoft hier in diesem Forum viel zu unkritisch beäugt werden.

Und schwupp, heute geben sie mir einen Grund für Kritik:

Mal wieder Rainbow 6, diesmal aber Vegas Teil 1.

Zunächst telephoniert das Spiel bei jedem Start einmal nach Hause.

Wie der Name schon besagt, geht es, wie bei Rainbow 6 üblich, um einen terroristischen Angriff auf Las Vegas. Den Großteil des Spieles beschäftigt man sich also mit diesem, ohne dass sehr viel Story da ist.
Dann gegen Ende kommt plötzlich Bewegung in die Story, es gibt einen nicht völlig voraussehbaren Plottwist, es wird etwas spannend und dann

ist es aus.

Cliffhanger, kauf dir Vegas 2.

User avatar
ThePurplePantywaist
Die freundliche Hüfthose aus der Nachbarschaft
Posts: 389
Joined: 11 Jun 2014, 08:25
Location: The Interwebs
Contact:

Post by ThePurplePantywaist » 15 Dec 2008, 15:52

Es darf wieder einmal gelobt werden, wie der Webstandard schreibt.

Während Far Cry 2 noch mit dem Trojaner SecuRom ausgeliefert wurde, geht man jetzt bei Prince von Persien eine kundenfreundlichere Route:
Wie Chris Easton, Community-Verantwortlicher von Ubisoft im firmeneigenen Forum verrät, hat man bei der seit kurzem erhältlichen PC-Fassung des Spiels auf umständliche Kopierschutzmaßnahmen verzichtet.
So kommt man diese Mal vollständig ohne Online-Aktivierung aus, selbst auf eine Seriennummerneingabe wird verzichtet.
Der Verzicht auf einen Kopierschutz bei Prince of Persia sei ein Experiment, so Easton. Man wolle ausprobieren, wie sich der Abgang von DRM und Co. in der Realität auf die Absatzzahlen auswirke, eine der Thematiken, die immer wieder für hitzige Diskussionen zwischen KopierschutzverfechterInnen und -gegnerInnen sorgt.

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5147
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Post by dejost » 22 Jan 2009, 08:17

Die folgende ist zwar eine ziemlich langweilige Nachricht, aber weil der EA- Thread so voll und viel gelesen ist, kommt diese Pseudo- News in den Ubisoft- Thread:
Laut gamefront.de übernahm Ubisoft nun die brasilianischen Studios von Southlogic.
Wer jetzt, so wie yours truly, noch nie was von Southlogic gehört hat, dem sei ins Stammbuch geschrieben, dass die an der Deer Hunter Reihe schuld sind.
Gähn.

Sorry für die uninteressante Nachricht. Ubisoft macht halt im Moment nix Spannenderes.

harald
33.33% der Leserschaft
Posts: 1150
Joined: 04 Apr 2006, 10:50
Location: Klosterneuburg

Post by harald » 22 Jan 2009, 18:11

Naja, Ubisoft hat erst Far Cry 2 abgeliefert, das beschäftigt mal ohnehin eine Runde. :wink:
--Harald
Image

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5147
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Post by dejost » 06 Feb 2009, 22:17

wiki mit Quellen wrote:Yves Guillemot, the CEO of Ubisoft, was quoted in the company's third-quarter 2008-09 sales report as saying "as some of our games did not meet the required quality levels to achieve their full potential, they need more sales promotions than anticipated."

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5147
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Post by dejost » 30 Apr 2009, 09:11

http://www.nintendo-online.de/news/4040 ... de-umsatz/

Ein recht ausführlicher Artikel meinerseits zum Ubisoft Jahresbericht. Nicht schlecht, was die so alles aufführen, die Dividenden sind sicher nicht ohne.

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5147
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Post by dejost » 09 Mar 2010, 07:11

Tja, noch weiter oben habe ich Ubisoft wegen des Weglassens eines Kopierschutzes gelobt. Leider haben sie das Lob offensichtlich nicht gelesen, daher schlagen sie wesentlich weniger erfreuliche Wege ein:
Ubisoft hatte im März ein neues Kopierschutzsystem namens Online Services Platform (OSP) eingeführt. Diese Plattform verlangt, dass auch Spieler von Single-Player-Games während der Nutzung permanent mit dem Internet und damit mit dem DRM-Server verbunden sein müssen.

Ubisoft will mit OSP verhindern, dass unlizenzierte Kopien seiner Games verwendet werden. Das Unternehmen plant, das System auch bei weiteren Titeln wie "Die Siedler 7" und "Silent Hunter 5" einzusetzen.
Betroffen war Assassin's Creed 2, geplant ist das selbe System für "Die Siedler 7" und "Silent Hunter 5".
Die hätte ich mir alle 3 nie zugelegt, aber jetzt ist es in Stein gemeißelt. Der Fairness halber sei angemerkt, dass es - nach erzürnten Userpostings - immerhin eine Entschuldigung gegeben hat.

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5147
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Post by dejost » 10 Mar 2010, 11:38

Mittlerweile, wie der Standard schreibt, sind die obigen Probleme unbehoben.

Ubi redet sich auch die bösen Hacker, DOS Attacken oder was auch immer aus.


Eine Petition gibt es auch.
Nicht, dass ich glaube, das sowas hilft, aber unterschreiben ist den Versuch wert:
http://www.petitiononline.com/ew15dl94/petition.html

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5147
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Post by dejost » 25 Apr 2010, 10:53

http://derstandard.at/1271375160265/Spi ... t-dahinter
DarkSydePhil soll rund 7.000 Video-Walkthroughs auf [Youtube] veröffentlich[t] haben, um anderen Spielern zu helfen, die bei bestimmten Stellen in Spielen nicht mehr weitergekommen sind. Der YouTube-Kanal sei nun ohne Vorwarnung gelöscht worden
Der Spieler vermutet, dass Publisher Ubisoft darin eine Urheberrechtsverletzung gesehen haben könnte. Ob das Spielestudio tatsächlich hinter der Löschung steckt, ist allerdings nicht bestätigt. Er habe zuvor aber bereits ähnliche Erfahrungen mit Rockstar Games gemacht, nachdem er ein Video zu GTA4: The Lost and Damned veröffentlicht hatte.
arulco wrote:Immer wieder Ubisoft
Das Monsanto der Spielebranche.

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5147
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Post by dejost » 01 Feb 2011, 18:00

Ich hab vor einiger Zeit Assassin's Creed durchgespielt.

Das Spiel ist ganz ok, aber typisch Ubisoft: Mit ein paar Wochen bzw Monaten mehr Zeit Entwicklung - mit mehr Liebe möchte ich fast sagen - hätte es viel besser sein können.
Und am Schluss gibt's einen Cliffhanger, damit man den nächsten Teil auch sicher kauft.

Der zweite Teil hat ein paar der Fehler des erstens Teils wettgemacht, dafür hat er Elemente übernommen, die im neuen Setting nicht passen. Und so wie beim ersten Teil (und bei Ubisoft meistens) fehlt auch hier der letzte Meter, der letzte Schliff, der richtige Abschluss - das merkliche Bemühen, ein gutes und nicht nur ein passables Spiel machen zu wollen.

Aber es geht um was anderes:
DRM!
Zunächst braucht man einen Ubi-Account. Wozu sei dahingestellt. Und das Spiel muss die ganze Zeit mit dem Internet verbunden sein. Und als ob das alles noch nicht genug sei - heute haben sie einfach den Server abgedreht und niemand (so auch ich) konnte das Spiel spielen.
Sagen tun sie das einem auch nicht. Sie sagen stattdessen "Ui, wir können uns nicht mit dem Server verbinden. Überprüf deinen Internetzugang". Dass deren Server weg ist, habe ich auf deren HP erfragen müssen (von wegen Bringschuld). Und dann stand dort auch noch, dass sie ihn zu einer bestimmten Zeit wieder aufdrehen - und auch das haben sie nicht geschafft.

Und nachdem die Zeit, wo sie versprochen haben, dass man dann wieder ihre DRM-verseuchten Spiele spielen kann, mehr als eine halbe Stunde vorbei war, schrieben sie hin:
This website is currently undergoing maintenance.
We currently do not have an ETA on restoration of services
Toll. Wieder so ein Beispiel, wo eine gecrackte Kopie auch mehr Nutzerfreundlichkeit bringt.

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5147
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Post by dejost » 31 Jul 2012, 08:13

http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 55607.html
Das Kopierschutzsystem Uplay des Spiele-Publishers Ubisoft bringt ein Browser-Plugin mit, das ein großes Sicherheitsloch in den Rechner reißt: Mit einigen Zeilen Javascript können es Angreifer dazu bringen, beliebige Prozesse zu starten. Das potenzielle Opfer muss dazu nur eine speziell präparierte Webseite öffnen. Entdeckt hat das Problem der bei Google angestellte Sicherheitsexperte Tavis Ormandy, der im Urlaub "Assassin's Creed Revelations" gekauft hat und von seiner Beobachtung auf der Mailingliste Full Disclosure berichtet
Ubisoft hat nix dazu gesagt, aber ein Update rausgebracht, welches das Problem lösen soll.
Firefox hat auch reagiert und blockt das Plugin.

Unter dem verlinkten Artikel gibt es auch Infos, wie man überprüfen kann, ob einen das Problem betrifft.

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5147
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Post by dejost » 05 Sep 2012, 13:22

http://derstandard.at/1345166197029/Ubi ... PC-Spielen

Und zur Abwechslung kündigt Ubisoft mal was Gutes an:
Ubisoft hat bekräftigt, seine PC-Spiele auch in Zukunft nicht mit umstrittenen "Always on"-Kopierschutzmaßnahmen versehen zu werden. Kommende Titel wie "Assassin's Creed 3" oder "Far Cry 3" werden sich damit auch ohne Internetverbindung spielen lassen, sofern man nur alleine zocken möchte.
"Wir haben auf das Feedback gehört und seit Juni letzten Jahres setzen wir bei unseren PC-Spielen nur noch eine einmalige Online-Aktivierung voraus, danach kann man das Spiel jederzeit offline spielen"

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5147
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Re: Der Ubisoft Thread

Post by dejost » 29 Sep 2014, 07:36

Wir sind Assassin! #Autriche #Ubisoft #Creed

http://derstandard.at/2000005996953/Ass ... -Neuanfang

Ist leider nicht mir eingefallen, sondern stresemann.

User avatar
ThePurplePantywaist
Die freundliche Hüfthose aus der Nachbarschaft
Posts: 389
Joined: 11 Jun 2014, 08:25
Location: The Interwebs
Contact:

Re: Der Ubisoft Thread

Post by ThePurplePantywaist » 27 Nov 2014, 08:40

Das im Vorpost erwähnte AC #Unity ist derart fehlerhaft erschienen, dass binnen weniger Tage 3 große Patches rausmussten. Ubi entschuldigt sich.
http://assassinscreed.ubi.com/en-GB/com ... 8-76770-32
Als Entschuldigung von Ubisoft wird jeder Käufer von AC Unity den DLC "Dead Kings" umsonst bekommen. Als Konsequenz daraus hat Ubisoft aufgehört, Season Passes für Unity zu verkaufen, weil der dann natürlich sein Geld nicht mehr wert ist.

Jeder der bereits einen Season Pass hat (oder jetzt im Keystore seiner Wahl kauft... hint hint...) bekommt außerdem ein Ubisoft Game gratis. Zur Auswahl stehen dabei unter anderem das gerade erst erschienene "Far Cry 4", und sogar das in ein paar Tagen erscheinende "The Crew".
Für die Patches gibt es ein sogenanntes Changelog, wo jeweils aufgelistet wird, welche Bugs/Fehler udgl behoben wurde bzw was eben geändert wurde. Da es sehr viele zu behebende Fehler waren, feixt das Standardforum:
http://derstandard.at/plink/2000008661931/41000776
Ist der Buchtitel für den "Changelog" schon veröffentlicht worden?
"Der Changelog Brock-Haus" kommt in 13 Bänden
der 12. ist aber nicht ganz fertig geworden und kommt daher nur zur Hälfte...der Rest wird 2 Wochen später per Taschenbuch nachgeliefert.
Ich für meinen Teil hoffe, dass sie jetzt endlich AC IV verschleudern.

User avatar
ThePurplePantywaist
Die freundliche Hüfthose aus der Nachbarschaft
Posts: 389
Joined: 11 Jun 2014, 08:25
Location: The Interwebs
Contact:

Überwachungsspiel überwacht dich

Post by ThePurplePantywaist » 02 Dec 2016, 12:32

Ubisoft ist mir in den letzten Jahren weder besonders positiv noch negativ aufgefallen - habe AC: Unity und Far Cry 4 gespielt, dazu schreibe ich bei anderer Gelegenheit vielleicht etwas mehr. Vor einiger Zeit brachten sie das Hackerspiel Watchdogs raus, wo der Spielercharakter binnen Sekunden alle möglichen Geräte hacken kann, zB Ampeln umschalten, Straßenbarrieren ausfahren, Kameras, sogar Handgranaten.
Das Spiel hat eine ziemlich schwache Story und war bis auf die Hackingfunktion ein bestenfalls durchschnittliches 3rd-Person-Openworld-Spiel. (Außerdem wurde die PC-Graphik downgegradet, damit die Konsolenversionen nicht im Vergleich zu hässlich werden).
Trotz aller Mängel und Schwächen hat es eines gut geschafft: Den vernetzten Überwachungsstaat anschaulich dargestellt und als Instrument einsetzbar gemacht (natürlich etwas überspitzt, vereinfacht und übertrieben und aus Tätersicht, aber immerhin).

Trotz eher durchwachsenen Erfolgs gab es jetzt ein zweiten Teil, der besser in den Kritiken davon kam, sich aber weil der erste Teil spielerisch enttäuscht hat, schlecht verkauft.

Dieses Überwachungsspiel aber überwacht die Spieler, wie ua der Standard berichtet.
http://derstandard.at/2000048583413/Hac ... ware-am-PC
https://www.techpowerup.com/228257/watc ... ts-modding
And when there is a semblance of multiplayer, there must also be an anti-cheating mechanism. Watch Dogs 2 makes use of EasyAntiCheat, which has, embedded in its TOS - and even on its features page - a field that claims "Client data analysis to identify anomalies in the game process runtime" is used to enforce it anti-cheat detection mechanisms. What it basically means is that EasyAntiCheat installs a driver in kernel mode and a service that monitors your systems' operating files (when Watch Dogs 2 is running). This mechanism is also running even when you're in single-player-only - and even offline - modes, meaning that you're not getting out of its crosshairs no matter how you are playing the game. The addition of file-integrity checks at the start of the game, so as to detect any changes to the games' files also precludes modding, with some injection-type modding also finding troubles in being able to access the game, due to it checking game memory and system memory as well.
It needs to be said EasyAntiCheat is a legit anti-hacking, anti-cheating Software[...]But it seems that this anti-cheat mechanism is operating even in single-player offline mode, which simply removes from the player the ability to maintain his desired privacy. There should always be an option not to agree with the installation of this kind of applications, even if that were to mean no access to multi-player modes. I, for one, would make that trade willingly.
This looks like a possible way for Ubisoft to protect its monetizing programs with in-game purchases, which abound in Watch Dogs 2 - a way to prevent players from using exploits in the game that could harm the sales of in-game items.
Kaufbare In-Game Items - das haben wir ja schon bei AC: Unity gesehen und ist eine in Vollpreisspielen relativ neue und besonders widerlich Form der Monetisierung:
Dieses Vollpreisspiel (mit Season Pass) versucht dir dauernd für echtes Geld noch irgendwelche Power-Ups zu verkaufen. Würde man als Einzelspieler modden/schummeln können, dann würde niemand solche unsinnigen Items kaufen.

So aber sollte niemand das Spiel kaufen.

Post Reply