Der PS2 - PS4 und Sony Thread

:usuk Everything about Gaming, Computers and the Interwebs. Sometimes there are even free steamkeys.

Moderators: Kamila, ThePurplePantywaist

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5045
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Der PS2 - PS4 und Sony Thread

Post by dejost » 21 Jun 2006, 11:08

Zumindest für ein paar Lacher ist die fuzo meistens gut.
Sonys PlayStation 2 ist kein Computer, sondern eine Spielekonsole, entschied nun ein britisches Gericht endgültig.

Mehr als fünf Jahre hatte Sony Europe versucht, vor Gericht durchzusetzen, dass die PlayStation 2 [PS2] ein Computer ist. Damit wollte Sony Einfuhrzölle in der Höhe von 50 Mio. Euro sparen.

Laut Gericht ist die PS2 eindeutig als Spielkonsole zu klassifizieren und nicht, wie von Sony behauptet, als "Digital Processing Unit", womit herkömmliche Computer gemeint sind.

Zum Zeitpunkt des PS2-Launches war Unterhaltungselektronik in Europa mit Zolleinfuhrgebühren in der Höhe von 2,2 Prozent belegt, Computer waren von dieser Regelung ausgenommen.
Und dann wundert sich wer, das Juristen einen schlechte Ruf haben...
und wieso es heißt, die mühlen der justiz mahlen langsam.
5 jahre!
(gut, es ging vermutlich durch alle instanzen, und die mussten auch alle erst ganz viel ps2 spielen, bis sie wirklich sicher sein konnten).

Es gibt jetzt übrigens keine Einfuhrzölle für U- Elektronik mehr, sonst könnten sie es ja bei der ps3 nochmal versuchen, weil die ps3 ist ja ganz anders, dieses urteil hat da keinerlei präjudziwirkung.
Last edited by dejost on 19 Sep 2011, 10:00, edited 2 times in total.

harald
33.33% der Leserschaft
Posts: 1119
Joined: 04 Apr 2006, 10:50
Location: Klosterneuburg

Post by harald » 22 Jun 2006, 09:31

@keinerlei Präjudizwirkung: Da widerspreche ich mal, denn als Präzedenzfall hat die Entscheidung ja sehr wohl Präjudizwirkung (entweder als Vorbild oder als Fehl-Entscheidung, von der dann im Falle eines Abgehens von dieser Entscheidung das Urteil genauer begründet werden muss). So viel faktischer Unterschied ist auch nicht zwischen PS2 und 3 zu erkennen.
--Harald
Image

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5045
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Post by dejost » 22 Jun 2006, 10:02

du liest nicht alle sony- aussendungen.

da heißt's

die ps3 ist ein medienserver

das ist ja wohl offensichtlich was gaaaanz anderes als eine spielkonsole oder ein pc.
aber wie gesagt, hat sich alles schon erübrigt.

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5045
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Post by dejost » 22 Oct 2009, 09:18

ursprünglich gepostet Okt 2006

Sony macht gegen PS3-Importe mobil
Einfuhr der Spielekonsole nach Europa gerichtlich untersagt
Während die neue Sony-Spielekonsole PlayStation 3 [PS3] in Japan und Nordamerika bereits nächsten Monat erhältlich sein soll, müssen europäische Spieler bis März 2007 warten.

Ein britisches Gericht untersagte einem in Hongkong ansässigen taiwanesischen Import-Export-Unternehmen den Verkauf der lange erwarteten Spielekonsole in Europa.

Verschärftes Vorgehen gegen Grauimporte
Ein Sony-Sprecher kündigte gegenüber der BBC an, verschärft gegen Grauimporte der Spielekonsole vorgehen zu wollen.

Sony begründet das harte Vorgehen gegen Importhändler damit, dass die Übersee-Versionen europäischen Standards nicht entsprechen würden.

Keine europäischen Spielversionen
Auf den Geräten laufen keine europäischen Spielversionen. Auch europäische DVDs und Blu-ray-Discs können wegen der integrierten Ländercode-Beschränkung nicht abgespielt werden.

Daneben würden auch Support- und Garantieansprüche wegfallen, da diese nur im Herkunftsland geltend gemacht werden können.
und wie ich schon ins fuzo forum, wo ich diesen artikel gefunden habe, gepostet habe, ich verstehe es nicht:
1.) wie kann sony das verbieten?
das lasse ich mir ja in der eu aufgrund des "sonnenbrillenurteils" (richtige bezeichnung fällt mir nicht ein) einreden. wirklich nicht verstehe ich aber:

2.) wieso macht sony das?

die sollen doch froh sein, dass die leute so heiß auf die konsole sind, dass sie sie sogar importieren! dass die betreffenden die spiele importieren müssen, ist ihre sache(/Pech) und dass sie keine gewährleistung usw haben kann sony doch eigentlich nur freuen, weil billiger.
die konsolen sind ja auch nicht gefälscht.
sicherlich, der gewinn ist vielleicht niedriger (wobei man da ja auch wieder zölle, transport usw berücksichtigen müßte) aber wer sowas macht, kauft früher oder später (spätestens wenn sie hin ist) auch eine "europäische" und ist ja wohl ein treuer fan den man nicht vergraulen sollte.

hier ein paar repliken, die aber das mysterium auch nicht ganz auflösen.
tauceti, vor 6 Stunden, 46 Minuten
OK, es gibt zwei Argumente:
- Regionalcode. Wozu eigentlich bei Spielen?
- Netzspannung. Anderswo vielleicht 110V und/oder 60Hz. Aber ordentliche Computernetzteile kann man umschalten oder sie passen sich automatisch an.
schon witzig oder?

herb, vor 14 Stunden, 59 Minuten
Für Konsumgüter gibts regionalcodes, damit die Konsumenten ja nix billiger einkaufen dürfen.
Ich würd mir wünschen daß es auch Regionalcodes für Arbeitnehmer gäbe, damit auch die Unternehmen nicht einfach ihre Arbeit in China machen lassen, weil der Durchschnitts-Chinese billiger arbeitet als der Durchschnitts-Franzose.
Weil die Hardware-Produzenten wie Sony, Cisco, ...

vergesstwahlenkauftaktien, vor 15 Stunden, 45 Minuten
... Nokia und Co ALLE glauben, weil sie auch etwas Software zum Betrieb (in Form von Firmware) beipacken muessen, den KonsumEnten gleich alle moeglichen, aus dem Softwarehandel bereits bekannten Restriktionen ("Lizenz") aufs Auge pressen zu koennen und zu duerfen.
Und, soweit ich weiss, wird das zudem mittlerweile auch noch vom Urheberrecht unterstuetzt.

Wobei: das letzte Wort haben hier immer noch die KonsumEnten - mit ihrem Kaufverhalten!!! Und - soweit ich weiss - in allen Marktbereichen, in denen Sony taetig ist, gibt es interessante Alternativen!
eine antwort, die mich überhaupt nicht überzeugt, aber erstens eine antwort ist und einem früheren dort gemachten post von mir recht gibt
Problematik mit der Einführung in EU
sonik1239, vor 11 Stunden, 3 Minuten
So einfach ist die Einführung eines Producktes am europäischen Markt nicht. Wenn nicht alle Zulassungen erteilt wurden und es zu irgend welchen Vorfällen kommt muss ja jemand dafür gerade stehen. Wird so ein Teil importiert wäre der Importeur verantwortlich für die Produkthaftung. Bei einer kleinen Bude mit 2 Mann (Frau) kann ich natürlich nicht sicher sein das die die Kosten tragen kann.(zB ein Todesfall durch einen Stromschlag, weil in der chinesischen Anleitung die Passage "nicht mit der PS3 baden" nicht gefunden wurde.(ich weis ein extrembeispiel)).
ICh denke dass Sony nichts gegen die vereinzellten privaten Importe hat, jedoch gegen die kommerziellen Importe.
Zur Garantie: Fast alle Hersteller haben die Garantie auf das jeweilige Land beschränkt, sollte dies anders sein (wie zB bei diversen Business-Notebooks) ist das eine Ausnahme und wird gesondert angeführt. Wie schon weiter vorne gesagt ist Garantie eine Freiwillige Leistung und hat nicht s mit der gesetzlichen Gewährleistung zu tun. (gesetzlich = nur im jeweiligen Land gültig).
Zu den Ländercodes: Ich denke das diese in Europa eigentlich nur nefen wenn ich mir im Urlaub einen fremdsprachigen Film kaufe und der nicht abspielbar ist. Dies hat es aber früher mit den verschiedensten VideoFormaten auh schon gegeben. Ich denke ergelich für Konsumenten und vom Geld-sparen-abhaltend sind diese Regionalcodes nur in Nord-/und Südamerika

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5045
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Post by dejost » 22 Oct 2009, 09:22

In Australien gibt es jetzt zu den nächsten ca 25 000 Bravia- Glotzen (wohl nur bei bestimmten, teuren Modellen) eine PS3 dazu.

Tja, die PS3 scheint weiterhin nicht so gut zu gehen, und auch nicht besser seit Xbox360 und Wii verbilligt wurden. Der Reiz des BluRay-Players hat sich auch schon erübrigt.

Wie dem auch sei, für diese Aktion gibt es eine coole Werbung, wo man sieht wie eine PS3 auf eine Glotze geschmissen wird. Sachen kaputt machen! :n4: :bob-omb Yay!

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=bnC95hU7G_M[/youtube]
Last edited by dejost on 24 Oct 2009, 21:45, edited 1 time in total.

harald
33.33% der Leserschaft
Posts: 1119
Joined: 04 Apr 2006, 10:50
Location: Klosterneuburg

Post by harald » 24 Oct 2009, 20:46

Leider ist das Video weg! :(
--Harald
Image

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5045
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Post by dejost » 24 Oct 2009, 21:44

So, jetzt sollte es gehen (wurde oben auch korrigiert)

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=bnC95hU7G_M[/youtube]

harald
33.33% der Leserschaft
Posts: 1119
Joined: 04 Apr 2006, 10:50
Location: Klosterneuburg

Post by harald » 25 Oct 2009, 02:40

Danke, bin richtig eifersüchtig, hab nämlich zum Geburtstag einen 40" Sony Bravia geschenkt bekommen, da würd ich so eine PS3 natürlich glatt auch noch geschenkt dazu nehmen!
--Harald
Image

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5045
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Post by dejost » 01 Mar 2011, 19:26

Und schon wieder Troubles mit dem Zoll:

http://orf.at/#/stories/2044980/
Die europäischen Zollbeamten haben derzeit den Auftrag, importierte PlayStation-3-Spielekonsolen (PS3) des japanischen Herstellers Sony zu beschlagnahmen. Das berichtet der britische „Guardian“.

Demnach ist die Beschlagnahme auf eine einstweilige Verfügung zurückzuführen, die der südkoreanische Konkurrent LG bei Gericht erwirkt hat. Hintergrund ist ein Patentstreit zwischen den beiden Konzernen. LG gibt an, Sonys Spielekonsole verletze mehrere Patente das Abspielen von Blu-ray-Discs betreffend.
Seit die einstweilige Verfügung in Kraft getreten ist, wurden bereits Zehntausende PS3s konfisziert. Die Geräte müssen für mindestens zehn Tage einbehalten werden. Im Durchschnitt werden laut dem Bericht 100.000 Sony-Konsolen pro Woche über den niederländische Hafen Rotterdam und den Flughafen Schiphol importiert, um den gesamteuropäischen Bedarf zu decken. Sollte der Importstopp ausgeweitet werden, könnten europäischen Händlern binnen drei Wochen die Geräte ausgehen.
Sollte sich LG mit den Vorwürfen durchsetzen, kämen auf Sony Strafzahlungen für die Millionen bereits verkauften PlayStation-Konsolen zu.

Insgesamt tragen Sony und LG derzeit sieben verschiedene Patentstreitigkeiten vor Gericht aus.

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5045
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Post by dejost » 19 Sep 2011, 10:01

http://futurezone.at/digitallife/5015-s ... k-agbs.php
Jeder PlayStation Network-Nutzer in den USA, der sich dieser Tage bei dem Service einloggen will, bekommt die neuen Geschäftsbedingungen vorgelegt und muss sie akzeptieren, um auf die gewohnten Inhalten zugreifen zu können. Im geänderten Abschnitt 15 verzichtet der User auf das Recht, sich an Sammelklagen gegen den Konzern zu beteiligen.
!!!
Auf die Idee muss man mal kommen.
Nutzer, die mit diesem Punkt nicht einverstanden sind, müssen sich innerhalb von 30 Tagen schriftlich an die Sony-Zentrale in Los Angeles wenden, um nicht von der Regelung betroffen zu sein. Sony selbst teilte in einer Stellungnahme mit, dass von den überarbeiteten Bedingungen "sowohl Kunden als auch das Unternehmen profitieren sollen".

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5045
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Post by dejost » 10 Apr 2012, 11:24

http://derstandard.at/1333528721077/Kri ... ordverlust
Der japanische Elektronikkonzern Sony rechnet für das am 31. März beendete Geschäftsjahr mit Rekordverlusten. Der Hersteller der PlayStation revidierte am Dienstag seine Prognose drastisch nach unten und geht jetzt von einem Nettofehlbetrag von 520 Mrd. Yen (4,86 Mrd. Euro) aus. Im Februar war der Konzern noch von einem Fehlbetrag von 220 Mrd. Yen ausgegangen.
Damit steckt Sony im nunmehr vierten Jahr in Folge in den roten Zahlen fest. Laut japanischen Medienberichten plant der Konzern, weltweit 10.000 Arbeitsplätze abzubauen, rund 6 Prozent der Gesamtbelegschaft. Ein Sprecher des Konzerns wollte den Bericht nicht kommentieren. Der Hersteller kämpft mit großen Problemen vor allem im Geschäft mit Fernsehern.

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5045
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Post by dejost » 09 Jan 2013, 12:28

ich tu das jetzt nicht doppeltposten, obwohl es genauso in den MS-Thread passt.

http://derstandard.at/1356426967932/Pla ... Milliarden
Seit Entwicklungsbeginn kosteten die Spielkonsolen PlayStation 3 (PS3) und Xbox 360 ihre Hersteller Sony und Microsoft in Summe rund acht Milliarden Dollar. Davon geht der ehemalige Electronic-Arts- und Sony-Manager Ben Cousins in einer Analyse zum Konsolenmarkt aus.
Die Xbox 360 habe Microsofts Spielesparte bisher rund drei Milliarden Dollar gekostet, Sonys PlayStation-Zweig fuhr mit der PS3 sogar einen Verlust von rund fünf Milliarden Dollar ein. Mit ein Grund, weshalb Sony in den vergangenen Jahren keinen Weg aus den roten Zahlen fand.

Microsoft war auf dem Weg in die Branche überhaupt nur ein Nettozahler. Die erste Xbox und die Etablierung der Marke kosteten den Konzern propagiert über vier Milliarden Dollar.
Die hohen Kosten, die mit dem traditionellen Konsolengeschäft verbunden sind, veranlassen den Experten zu der Annahme, dass ein massiver Wandel in der Branche bevorsteht. Bisher werden Konsolen oft unter den Produktionskosten verkauft, die Gewinne mit Software eingefahren.

Der größte Teil des Kuchens werde künftig auf Mobile Gaming und Spiele für Smartphones und Tablets entfallen, während sich die Kernspielerschaft dank Free2Play-Werken und einer florierenden Indie-Szene zum PC hinwendet. Um Spielkonsolen nach dem alten Modell zu finanzieren, bräuchten die Plattformbetreiber ein enormes Publikum (wie etwa Sony zur Zeit der PS2). Wird dieses Publikum kleiner, rechtfertigen sich die hohen Entwicklungskosten schlussendlich nicht mehr.
Weshalb die beiden Konzerne trotz düsterer Prognosen weitermachen, liegt dennoch auf der Hand: Für beide Konzerne besteht nach wie vor die Hoffnung, mit einem zentralisierten Mediensystem den Medienkonsum der Massen bündeln und so Gewinne einfahren zu können. Für Letzteres wird man sich aber vom alten Geschäftsmodell verabschieden müssen. Gerüchteweise werden die Nachfolger von Xbox 360 und PS3 mit strengem Blick auf die Kosten entwickelt.
jagroo wrote:wow sony und microsoft sollten eigentlich gesetzlich zu caritativen einrichtungen erklärt werden, versenken milliarden, nur damit das gemeine fussvolk spass haben kann. die sind päpstlicher als der past wenn man bedenkt das die kirche nichteinmal iteressiert ist das die schäfchen spass haben.
I Am WEASEL wrote:Habe aus Blödheit die Rechnung meiner 1.Xbox verschlampt und musste also nach dem berühmten ROD eine 2. kaufen. Wenns jetzt wirklich subventioniert ist, dann hab ich zumindest die Genugtuung, dass sie 2mal einen Verlust hatten.
SSKM, wenn man so schlechte Hardware verkauft

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5045
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Post by dejost » 22 Feb 2013, 07:40

http://derstandard.at/1361240715903/Pla ... line-Zwang

Wirklich viel weiß man über die PS4 noch nicht, aber immerhin:
"Gebrauchtspiele können auf der PS4 gespielt werden."

Hier sei anzumerken, dass Hersteller allerdings schon in der Vergangenheit Wege gefunden haben, um von Second-Hand-Games zu profitieren. Unter anderem verlangen bestimmte Titel von Zweitnutzern einen Online-Pass zu erwerben, wollen sie auch die Mehrspielerkomponente nutzen.
"Ja, Sie können offline spielen. Social-Media ist ein großes Thema für uns, aber wir verstehen, dass es einige gibt, die dagegen sind. Wenn Sie sich nicht mit anderen verbinden wollen, müssen Sie das auch nicht".

Dass einzelne Spiele wie Bungies "Destiny" oder Blizzards "Diablo 3" eine Online-Verbindung voraussetzen, wird Sony allerdings nicht verhindern können.
Wenn das Teil jetzt noch PS3 abwärtskompatibel ist, würde ich mir fast überlegen, Anfang 2015 (oder nach ein paar Preissenkungen und Neuauflagen) eine zu kaufen.

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5045
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Re: Der PS2, PS3 (PS4?) und Sony Thread

Post by dejost » 17 May 2014, 14:03

http://derstandard.at/1399507517414/Xbo ... -hinterher

Ein Pro-Sony-Beitrag im Gamesstandard, wo MS obwohl es den Kundenwünschen entspricht, kritisiert wird.
Völlig vergessen wird in dem Beitrag Nintendo, und deswegen halte ich hier mit Mai 2014 die Verkäufe der 3 Konsolen fest, basierend auf dem Artikel und Wiki:
Xbone: 4,5 Mio Stück
Wii U: 6,2 Mio
PS4: 7,5

Post Reply