Gegendarstellung: Bank Frick & Co. AG u. Refco-Kredit

Gegendarstellungen, Widerrufe etc werden viel zu oft vergessen, weswegen ich hier einige auflisten werde. Wichtig ist: Ich suche keine Gegendarstellungen, es sind also nur welche, über die ich zufällig gestolpert bin, die Häufigkeit basiert also nicht auf der Unzuverlässigkeit der Medien sondern nur, ob ich dieses zum richtigen Zeitpunkt konsumiert habe oder ob es jemand von der Forencommunity reinpostet.
Post Reply
User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5102
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Gegendarstellung: Bank Frick & Co. AG u. Refco-Kredit

Post by dejost » 16 Jun 2006, 19:11

GEGENDARSTELLUNG:

Sie haben am 10.5.2006 auf Ihrer Internet-Website http://www.orf.at/ in einem Artikel mit der Überschrift 'BAWAG verkauft Bank-Frick-Anteile' die Behauptung wiedergegeben, die Bank Frick & Co. Aktiengesellschaft solle in die Finanzierung der Desana-Stiftung des Österreichischen Gewerkschaftsbundes involviert gewesen sein, über die dieser an Refco Kredite vergeben habe.

Diese Behauptung ist insoweit unrichtig, als die Bank Frick & Co. Aktiengesellschaft nicht in die Finanzierung der Desana-Stiftung des ÖGB involviert war oder ist.

User avatar
dejost
Administrator
Posts: 5102
Joined: 05 Oct 2005, 00:00
Location: im Westen von Wien
Contact:

Post by dejost » 16 Jun 2006, 19:12

schon die 2. Gegendarstellug zur wirklich langlebigen BAWAG Affäre.

Post Reply